Aktuelle Anordnungen des Bistums

Veranstaltungen in der Gemeinde finden nur eingeschränkt statt.

Gemeindegesang muss in allen Gottesdiensten unterbleiben – zur Verminderung der Ansteckungsgefahr.

Krankenkommunion und Krankensalbung werden nur auf ausdrücklichen Wunsch gespendet – an Personen, die nicht an Corona erkrankt sind oder unter Quarantäne stehen. Bei akuter Lebensgefahrt bestehen besondere Bedingungen.

Taufen sindim engen Familienkreis möglich - bei Beachtung der nötigen Hygienemaßnahmen. Trauungen sollten – nach Möglichkeit – aufgeschoben werden. Für Requien gelten die allgemeinen Bestimmungen für Messfeiern. Beichten (Beichtgespräche) sind – auf besonderen Wunsch – außerhalb des Beichstuhles unter Wahrung der Abstandsbestimmungen möglich.

Stand: 3. Juli 2020
 

Bischofswort von Bischof Michael Gerber

an die Christgläubigen angesichts der Corona-Epidemie

www.katholisch.de
www.dbk.de
Leben in der Gemeinde

Besuchsdienste


„Ein Zeichen der Nächstenliebe“


Drei Besuchsdienste gibt es in Christkönig:

  1. Hauskommunion
    Monatlich bringen Kommunionhelferinnen und Kommunionhelfer
    den Leib des Herrn zu kranken Menschen in Edelzell und Engelhelms.

  2. Krankenhaus
    Einen Krankenhaus Besuchsdienst gibt es für die
    Städtischen Kliniken Fulda und das Herz Jesu Krankenhaus.

    Bitte beachten in den Städtischen Kliniken: 
    Die Datenschutz-Grundverordnung bringt Veränderung mit sich. 

    Um sicherzustellen, dass Sie auf der Kirchengemeinde Liste für Krankenbesuche stehen, geben Sie bei der Aufnahme in ein Krankenhaus bitte Ihre Konfession an und kreuzen beim Ausfüllen des Aufnahmevertrages auf der letzten Seite an folgender Stelle „Ja“ an.
    Auskünfte an Dritte (gem. Art. 6 Abs 1a, Art. 9 Abs 2a DS-GVO). Sofern ich Angaben über meine Religionszugehörigkeit mache, bin ich mit der Weitergabe an die Klinikseelsorge und den Besuchsdienst einverstanden.         Ja      X              Nein              
     

    Sollten Sie oder ein Angehöriger bei einem Aufenthalt im Krankenhaus Besuch aus der Kirchengemeinde  wünschen, so können Sie sich auch gerne an das Pfarrbüro wenden. Von dort werden die Informationen auf Wunsch weitergegeben.

              

  3. Geburtstag

    In Ihrer Kirchengemeinde gibt es folgende Regelung:
    Erster Besuch beim 75. Geburtstag, zweiter Besuch zum 80. Geburtstag;
    Jubiläen von 81 bis 84 Jahren erhalten einen Glückwünsch-Brief;ab dem 85. Lebensjahr wieder jährlicher Besuch.

Wenn Sie einen dieser Besuche wünschen oder sich aktiv an diesem

wertvollen Dienst beteiligen wollen, melden Sie sich bitte im Pfarrbüro.


 

Zusammen wachsen - Zusammenwachsen