www.katholisch.de
www.dbk.de
Leben in der Gemeinde

..

Erstkommunion 2020 in Christkönig

Die nächsten Termine

 

Im Januar finden die Gruppenstunden wie gewohnt statt. Die Stunde vom barmherzigen Vater und
„Steine begraben“ sind der Beginn zur Vorbereitung auf die Erstbeichte.

 

Am Mittwoch, 5. Februar 2020, um 16.00 Uhr,
ist eine gemeinsame Kommunionstunde für alle Kommunionkinder. In dieser Stunde wird Pfarrer Frisch
über „Beichte, wie geht das?“ sprechen. Am Montag und Donnerstag ist keine Stunde.

In der Woche danach wird die Erstbeichte sein. Die Kinder treffen sich wie gewohnt in ihren Gruppen,
am Montag, 10.; Mittwoch 12. und Donnerstag, 13. Februar.
Im Anschluss an die Erstbeichte wollen wir mit den Kindern ein Versöhnungsfest feiern.

Die Stunden am Montag, Mittwoch und Donnerstag wird daher ca. eine Stunde länger dauern.

 

 

Elternabend  

Mit Blick auf das Wochenende mit den Kommunionkindern im DJO-Landesheim Rodholz vom
6. bis 8. März 2020 und dem Weißen Sonntag laden wir Sie zum Elternabend am 11. Februar 2020,
um 19.30 Uhr im Pfarrsaal, herzlich ein.
(Erinnerung an die KatechetInnen: Vorher Treffen um 18.30 Uhr).


Rosenkranz basteln

 

Am 19. März basteln die Kommunionkinder einen kleinen Rosenkranz in Dietershausen bei den Schönstatt-Schwestern. Wir treffen uns bei den Marienschwestern in Dietershausen, Parkplatz Marienhöhe 1, beim Kapellchen, um 15.00 Uhr.

Nach der Begrüßung durch eine Schwester findet eine Rosenkranz-Katechese und das Knüpfen eines kleinen Rosenkranzes statt. Es ist erforderlich, dass jedes Kind von einem Erwachsenen begleitet wird! Ende des Nachmittages ist geplant gegen 17.30 Uhr.

Am Montag, 16. und Mittwoch 18. März ist keine Gruppenstunde.

 

 



Weißer Sonntag, 19. April 2020     10.00 Uhr Festgottesdienst

Montag, 20. April 2020                     10.00 Uhr Dankgottesdienst. 




Was ist Kommunion? 

Jesus hat den Menschen verschiedene Zeichen gegeben, heilige Zeichen. Diese Zeichen nennen wir Sakramente. Das Wort „Kommunion“ kommt aus dem Lateinischen (communio) und bedeutet „Gemeinschaft“. Wir Christen sehen darin die Gemeinschaft mit Jesus unter den Zeichen von Brot und Wein. In der Heiligen Messe (Eucharistie) wandelt Gott Brot und Wein in den Leib und das Blut Jesu Christi. Jesus ist gegenwärtig in Brot und Wein.

 





Jesus teilt sich aus an uns


Jesus geht zu den Menschen und teilt das Brot an sie aus.
Sie können spüren: Jesus selbst kommt im Brot zu uns.

Er ist selbst das Brot, das Leben schenkt.

In seiner Nähe ist möglich, was unmöglich erscheint.

Alle werden satt. Das feiern wir in jedem Gottesdienst,

in dem wir Brot und Wein miteinander teilen.

So stärkt Jesus uns mit dem Brot für das Leben als Christ.


(Heidi Rose)





 




 

953 Jahre Christkönig

 

Zusammen wachsen - Zusammenwachsen

 

Grundsätze für die Ausrichtung der Pastoral im Bistum Fulda