Glaubens-Entdecker-Tour

Kinderwortgottesdienste

Jugendgottesdienst

Wahl zum Verwaltungsrat

Kandidatinnen und Kandidaten

Verwaltungsratswahl

Hilfe für die Ukraine

Caritas, Malteser, Kolping und Bistum Fulda koordinieren Maßnahmen

www.katholisch.de
www.dbk.de
Pfarrei Christkönig

Pfarrgemeinderat

Bildung des Pfarrgemeinderates

 

Der Pfarrgemeinderat wird von den Gemeindemitgliedern alle 4 Jahre gewählt. Dabei sind alle Pfarrangehörige mit Hauptwohnsitz in der Pfarrgemeinde wahlberechtigt, die das 16. Lebensjahr vollendet haben. Aufgrund des modernen Familienwahlrechtes dürfen Eltern für ihre Kinder, die selbst noch nicht wahlberechtigt sind, das Wahlrecht ausüben.

 

 

Mitglieder des Pfarrgemeinderates

Dr. Frank Breitenbach       Sprecher des Pfarrgemeinderates

Sabine Flohr                    Mitglied des Vorstandes

Eva-Maria Diegelmann      Mitglied des Vorstandes


Lina Abel

Gerlinde Beranek

Markus Breitenbach

Vera Breitenbach

Patricia Füg

Bettina Hoffmann

Alexander Röbig

Monika Schubert

Wilhelm Wittig

 

kraft Amtes:

Andreas Frisch, Pfarrer

Christine Gärtner, Gemeindereferentin

 

mit beratender Stimme:

Werner Flohr, Stellvertretender Vorsitzender des Verwaltungsrates

  

Aufgaben des Pfarrgemeinderates

  • den Pfarrer in seinem Amt zu unterstützen;
  • die Pfarrgemeinde betreffende Fragen mit ihm zu beraten, Maßnahmen zu beschließen, soweit dies nicht dem Verwaltungsrat vorbehalten ist;
  • das Bewußtsein für die Mitverantwortung in der Gemeinde zu wecken und die Mitarbeit zu aktivieren;
  • Gemeindemitglieder für Dienste der Glaubensunterweisung zu gewinnen und zu befähigen;
  • Anregungen und Vorschläge für die Gestaltung der Gottesdienste und die lebendige Teilnahme der ganzen Gemeinde an liturgischen Feiern einzubringen;
  • den diakonischen Dienst im caritativen und sozialen Bereich zu fördern;
  • die besondere Lebenssituation der verschiedenen Gruppen in der Pfarrgemeinde zu sehen, ihr in der Gemeindearbeit gerecht zu werden und Möglichkeiten seelsorglicher Hilfe zu suchen;
  • gesellschaftliche Entwicklungen und Probleme des Alltags zu beobachten, zu überdenken und sachgerechte Vorschläge einzubringen sowie entsprechende Maßnahmen zu beschließen;
  • Anliegen der Katholiken in der Öffentlichkeit zu vertreten;
  • die Verantwortung der Gemeinde für Mission und Dritte Welt wachzuhalten;
  • die ökumenische Zusammenarbeit zu suchen und zu fördern;
  • katholische Organisationen, Einrichtungen und freie Initiativen unter Wahrung ihrer Eigenständigkeit zu fördern 

 

Pfarrbüro

Öffnungszeiten:
Montag, Mittwoch und Donnerstag
9.30 bis 12.00 Uhr

 

Bonifatius-Wallfahrt 2024

Erstkommunion 2025


Seit September 2021 befasst sich das Gremium mit der Aufarbeitung sexueller Gewalt im Bistum Fulda für den Zeitraum 1946 bis heute. Die Sichtung kirchlicher Akten muss dringend durch Erfahrungsberichte von Betroffenen und Zeitzeugen ergänzt werden.

Was ist uns heilig?

Das Hungertuch der Fastenaktion MISEREOR

Gegrüßest seist du, Maria

 

Zusammen wachsen - Zusammenwachsen